Hochzeitsgeschenk selbstgemacht: Blumenkranz im Bilderrahmen

Hallo ihr Lieben,
Ein weiteres Geschenk darf sich in die Reihe der selbstgemachten Hochzeitsgeschenke einreihen. Dieses Geldgeschenk ist zugegebener weise etwas rosaner, aber minder romantischer, als das letzte selbstgemachte Hochzeitsgeschenk [Die Suppentasse].
Vor allem aber ist es eine einfache und günstige Verpackung für euer Geldgeschenk.
Ihr braucht dazu:

  • Einen besonders tiefen Bilderrahmen
  • Servierten in Wunschfarben
  • grünes Papier
  • Geldscheine
  • Stift
  •  

Wie ihr seht ist die Einkaufsliste schon recht kurz. Zuerst habe ich das Passpartout aus dem Rahmen genommen. Darauf habe ich die Blumen mit etwas Tesafilm geklebt. Diese kleinen Blumen aus Servierten sind sehr einfach zu machen. Anleitungen finden sich überall im Netz, wie diese auf Youtube. Ich habe die Servierten etwas kleiner geschnitten, damit die Blumen später perfekt passen. Die Geldscheine habe ich zu Blätter gefaltet und mit Papierblättern aus grünem Tonpapier ergänzt, sodass in jeder Ecke genug Blätter sind. Später habe ich mit einem goldenen Stift Namen und Hochzeitsdatum  in der Mitte ergänzt. Hier könnt ihr eure Handlettering-Künste ausleben.
Habt ihr Hochszeitsgeschenk-Evergreens, die ihr gerne verschenkt?
Liebste Grüße,
Sophie

Advertisements

Ich packe in meine Blumenpresse: Frauenmantel, Schleierkraut und Lavendel

Hallo ihr Lieben,
Dass ich ein Gartenfreund bin, dürfte Keinem neu sein. Um noch länger etwas von meiner geliebten Blütenpracht zu haben, habe ich eine Blumenpresse gebastelt. Die war alles andere als schwierig herzustellen und ist dank der Bemalung auch noch eine Augenweide geworden, die sich nicht verstecken muss.
Um eure Sommerschönheiten für die Ewigkeiten festhalten zu können, braucht ihr lediglich:

IMG_3256

  • Zwei Bretter: 25 x 25 cm (Hier sind es zwei 6 mm breite
  •  Spanholzplatten. Die könnt ihr euch im Baumarkt meist passend zuschneiden lass
    en. Oder aber ihr habt noch alte Holzbretter herumstehen, die ihr dafür nutzen könnt)
  • Schmirgelpapier, Holzbohrer
  • Vier Unterlegscheiben und vier Flügelmuttern
  • Vier Schrauben (meine sind 5 cm lang, dürfen aber auch länger sein)
  • Zeitungspapier und alte Kartons
  • Acrylfarben und Pinsel

Die zugeschnittenen Platten habe ich zuerst mit Löchern versehen. Die Platten am Besten übereinander legen, um die Löcher an der gleichen Stelle zu treffen. So liegen die Platten später passend aufeinander. Mit Schmirgelpapier habe ich die Seiten, die Bohrlöcher und auch etwas die Fläche bearbeitet, damit später kein Splitter im Finger landet. Eines der Holzbretter nutzte ich als Schablone, um Papier und Pappe zuzuschneiden. Sie kommen zwischen die Blüten und trennen sie voneinander. Viel mehr Vorbereitung ist gar nicht nötig, sodass die Blumenpresse „betriebsbereit“ ist.
Um sie noch etwas zu Schmücken, habe ich sie auf der Vorderseite bemalt: Mit meinem Monogramm und einem kunterbunten Blumenkranz ist sie ein individuelles Stück geworden. Wer ungerne mit Acryl malt, dem kann ich das Bemalen mit Finelinern empfehlen oder aber das Bestempeln des Holzes mit einfachen Stempeln. Denn Beides hält auch gut. Wer mag kann die bemalte Seite mit durchsichtiger Acrylfarbe bemalen, damit sie länger hält.
In die Presse darf alles, was im Garten blüht. Was man daraus zaubern kann, erfahrt ihr hoffentlich schon bald. Ich bin schon ganz gespannt, was aus meinen Schätzen geworden ist.
Liebste Grüße,
Sophie

 

Hochzeitsgeschenk selbstgemacht: Suppentasse

Hallo ihr Lieben,
Die Hochzeitssaison ist angebrochen und auch bei uns reihen sich die Hochzeiten aneinander. Nun heißt es für jeden ein persönliches Geschenk zu finden, das zugleich ein Unikat ist. In der letzten Woche waren wir bei einem Sektempfang nach einer standesamtlichen Trauung. Es sollte kein großes Geschenk werden, aber ganz ohne etwas in der Hand wollten wir auch nicht auftauchen.
Mitgebracht haben wir diese Schüssel, die ich zuvor mit einem Porzellan- und Glasmalstift beschriftet habe (Die Stifte habe ich schon einmal in diesem Beitrag zum Tassen bemalen vorgestellt): „… ab jetzt müsst ihr die Suppe zusammen auslöffeln.“
Hinein gesetzt habe ich ein weißes Glockenblümchen und zwei Suppenlöffel. Diese habe ich über Kreuz mit Draht zusammengebunden, sodass sie ein Herz bilden. Den Stecker der Pflanze habe ich umfunktioniert zur Grußkarte. Ein wahnsinnig schnelles, persönliches und einfaches „Do It Yourself“, das auf jeden Fall etwas her macht und nicht mehr kostet als ein Blumenstrauß vom Floristen.
Wie kreativ ward ihr beim letzten Hochzeitsgeschenk? Über etwas Inspiration würde ich mich freuen, denn noch stehen einige Feierlichkeiten vor der Tür.
Liebe Grüße,
Sophie

IMG_3062 - KopieIMG_3065 - Kopie

Tischlein deck dich: Untersetzer

Hallo ihr Lieben,
So richtig neu ist die DIY-Idee nicht, die ich euch präsentiere. Wer mir auf Pinterest folgt, kennt die kleinen Untersetzer bestimmt schon. Sie lagen bei mir in der Schublade und wurden nun zur Limo-Saison wieder herausgekramt.
Alles, was ihr für die Untersetzer mit Muster braucht, sind:

  • Untersetzer aus Kork
  • Lack
  • Pinsel

Ihr könnt jeden Untersetzer nach euren Wünschen und Vorstellungen gestalten. Von Wimpeln, über Punkte bis zu geometrischen Mustern ist alles möglich. Gerade das Durcheinander von verschiedenen Mustern gefällt mir besonders gut. Lasst eurer Kreativität freien Lauf. Und wer etwas Unterstützung bei der Mustersuche braucht, kann sich von meinen Untersetzern inspirieren lassen oder vom World Wide Web!
Liebste Grüße,
Sophie

IMG_0918

Geschenkidee: Bemalte Tassen

Hallo ihr Lieben,
Der nächste Geburtstag steht an und ihr sucht nach einem Geschenk? Persönlich und individuell soll es sein? Da habe ich genau das passende Mitbringsel für euch!
Ich verschenke sehr gerne bemalte Tassen. Das ist sehr einfach und dank vieler Vorlagen aus dem Word Wide Web sind Schriften und Motive schnell gefunden. Zum Bemalen braucht ihr lediglich Porzellan- und Glasmalstifte*. Mit den Stiften zu malen ist ähnlich wie mit einem Edding auf einer glatten Oberfläche zu zeichnen. Die Stifte sind leicht abwischbar, sodass mit etwas Wasser, Taschentüchern und Wattestäbchen alles ganz einfach korrigiert werden kann bei kleinen Fehlern. Nach einer Trocknungszeit von 4 Stunden kommen die Tassen für eine halbe Stunde in den Ofen. Je nach Stift variiert Trocknungszeit und Temperatur des Ofens.
Das Thema dieses Geschenksets ist unverkennbar Disney. Die Schrift ist schnell im Netz zu finden. Auch hier kann Pinterest eine große Hilfe sein. Ich habe mir zum Beispiel eine passende Pinnwand bei Pinterest angelegt und sammel dort fleißig Ideen.
Gefällt euch diese Geschenkidee?
Liebste Grüße,
Sophie

*Partnerlink (Info zu Werbung)